Herbert Steffny - Portrait

Seminare Laufreisen Firmenseminare Vorträge Laufartikel Ratgeber Walktreff unser Team
  unser Hotel Laufgourmet? Laufbücher Lauflinks Titelseite Impressum  


Kontakt
zu Herbert Steffny - Bilder als download

Marathon EM 1986 Herbert Steffny und Ralf Salzmann überraschen
Video 1 YouTube
Marathon Europameisterschaften 1986,
Herbert Steffny und Ralf Salzmann waren aus deutscher Sicht mit Bronze und Platz vier die große Überraschung!

Interview mit Herbert Steffny auf YouTube
Video 2 YouTube Video 3 YouTube
Zwei Interviews zur Laufszene, Training, Schnick-Schnack, Joschka Fischer,
die Kenianer und mehr... (Teil 1und 2)
Oldenburg März 2011.

Interview mit Herbert Steffny Laufcamp Playa Granada
Video 4
YouTube
Herbert Steffny stellt als Trainer und Seminarleiter eines seiner Laufseminare vor. Hier die ROBINSON Laufwoche im Club Playa Granada im März.

Persönliches:

Alter, Wohnort: Jahrgang 1953, geboren in Trier, über Biologie Studium 1975 nach Mainz und 1977 nach Freiburg, seit 1992 in der Wahlheimat Titisee im Südschwarzwald

Hobbys: mit meinen beiden Kindern was unternehmen, Weinsammlung :-)), Fotografieren, Angeln, Pilze sammeln, Bergwandern, Rennrad (auf Berge) fahren, Schmetterlinge, Bücher, natürlich Reisen, seit einiger Zeit auch Kochen und das Leben neben der interessanten Arbeit auch ein wenig genießen...

Berufliches:

Medien (Auswahl):

Diplom-Biologe, Geschäftsführer:

Personal-Trainer:

  • z.B. Marathontrainer von Joschka Fischer
  • ...oder der zweifachen Ironman Europameisterin Sandra Wallenhorst
  • ...und viele, viele andere

Lauf- und Walkingexperte:

  • Krankenkassen-Fitnessexperte (DKV, AOK) Beratung und Erstellung von Internetprogrammen, Ratgebern und Broschüren
  • ARD Laufexperte und TV-Kommentator bei den großen deutschen City Marathons in Berlin, Köln, Frankfurt, Kassel und Mainz. U.a. kommentierte er 2007 und 2008 bei der ARD die beiden Weltrekordläufe von Haile Gebrselassie.
  • Auszeichnung: Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2011 mit dem hr-Team als Co-Kommentator und Experte des Frankfurt Marathons 2010

Sportjournalist:

  • Er leitete bereits 1994, als Walking noch kaum denkbar war, die Redaktion der Zeitschrift "Running & Walking"
  • und veröffentlichte Zeitschriftenartikel über Walking im Laufmagazin Spiridon und die ersten in Deutschland über Nordic Walking.
  • Noch vor dem Boom bot er bereits 1998 als Walking- und Nordic Walking Pionier in Deutschland dazu Seminare an.
  • Regelmäßig Beiträge, Artikel im Laufmagazin Spiridon oder auf Laufreport.de
  • Bei mehreren Reisen bereits seit 1988 ins Hochland von Kenia studierte er als Athlet, Trainer und Naturwissenschaftler Training, Ernährung, Motivation und Lebensgewohnheiten der Wunderläufer.

Laufbuch-Bestsellerautor:

Die Bücher wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt!

Er erstellte als Fitnessexperte für Gesundheitskassen und Firmen Broschüren, (Nordic-) Walking- und Lauftrainingkonzepte, Trainingspläne und Gymnastikprogramme wie

  • DKV - Deutsche Krankenversicherung - Broschüre "Lauftipps - nicht nur für Einsteiger"
  • DKV - Deutsche Krankenversicherung - "Lauftagebuch"
  • AOK - Allgemeine Ortkrankenkassen - "Laufend in Form", seit 2001 AOK-Laufexperte, mehrere Broschüren
  • Hewlett Packard - Broschüre "Walking, Jogging, Running" 2.Auflage

Journalistische Tätigkeit und Bildreportagen als Autor, Sportfotograf und Kolumnist für zahlreiche regionale und überregionale Zeitungen (z.B. für die Stuttgarter Zeitung) und führende Lauf- und Sport- und online-Magazine.

Seit 2006 führt er sein eigenes Laufmagazin online (werbefrei und unabhängig!)

 

Sportliches:

Jugend:

  • mit 17 Jahren 1971 Deutscher Jugendhallenrekord (8:39,8) und Westdeutscher Meister im 3000m Lauf in Dortmund, Deutscher Jugend Vizemeister im Crosslauf Langstrecke, vorläufige Beendigung der Sportkarriere mit 19 Jahren

Hauptklasse:

  • Wiedereinstieg zunächst aus Fitness- und Gesundheitsgründen mit 30 Jahren, aber dann:
  • 13-facher Deutscher Meister über 10000m, 25km, Marathon, Berg- und Crosslauf
  • Bronzemedaillengewinner Europameisterschaft 1986 Stuttgart im Marathonlauf
  • Marathon Weltcup-, EM-, WM- und Olympiateilnehmer
  • 3. Platz New York City Marathon 1984 (bisher beste deutsche Plazierung im Männerfeld)
  • dreifacher Frankfurt Marathon Sieger 1985, 1989, 1991
  • München Marathon Sieger 1989 mit Streckenrekord (2:11:30)
  • Sieger Pittsburgh Marathon USA 1991
  • Deutsche Bestleistung über 10 Meilen 1985 Borgholzhausen in 46:33min (steht noch heute!)
  • Verleihung der "Fair Play Medaille" der Deutschen Olympischen Gesellschaft 1986

Mastersklasse (über 40 Jahre):

  • Sieger beim 100. Jubiläumsmarathon Boston 1996 in der Mastersklasse und beim Minneapolis - St.Paul Marathon 1995 mit 2:18:35 mit 42 Jahren
  • Deutscher Rekord der Mastersklasse im Halbmarathon (1:05:40) mit 42 Jahren
  • Im Jahr 2000 mit 47 Jahren noch in 1:09:25 Gesamtzweiter beim Malta Halbmarathon und Sieger beim Malta Zurrieq Halbmarathon
  • 2003: mein "Come-back" in der Alterklasse der über 50jährigen:

    Deutscher Crossmeister in Bad Dürrheim am 8.3.2003
    Deutscher Marathonmeister
    in Duisburg am 1.6.2003 (s.u.)
    Deutscher Meister und deutscher Rekord 10km Strassenlauf
    in Troisdorf am 14.9.2003 (32:31min)

    Immer noch fit: Herbert Steffny gewann die Deutsche Crossmeisterschaft M50

    Meine persönliche Leistungsbilanz im Crosslauf in Beispielen über nun immerhin schon 32 Jahre:

    1971 Deutscher Jugend Vize Meister Crosslauf (mit 17 Jahren)
    1989 Deutscher Crossmeister Hauptklasse (mit 36 Jahren)
    2003 Deutscher Crossmeister M50 (mit 50 Jahren)


    Alle happy: Herbert Steffny gewann auch die Deutsche Marathonmeisterschaft M50 in Duisburg - FOTO: Wolfgang Seul

    Herbert Steffny Deutscher Marathonmeister
    in der Altersklasse M50 in der Hitzeschlacht von Duisburg in 2:37:20 am 1.6.2003. Links Titelverteidiger Karl Henninger (LG Geroldseck Lahr 2.Platz) und rechts Konrad Branse (SV Rheinland Westum 3.Platz)

...und nun bin ich in der M60... ähhhmmmm.... abwarten. Der Leistungssport steht nicht mehr unbedingt im Vordergrund, zuviel zu tun. Ich trainiere aber öfters als dreimal die Woche und sitze im Sommer gerne auf dem Rennrad. Als Schüler fuhr ich bereits Radrennen bevor ich Läufer wurde. Vielleicht treffen wir uns auf dem einen oder anderen Alpenpass (Bild: Col du Galibier 2012, Foto Simone Kutzner) oder bei einem Bergzeitfahren im heimischen Schwarzwald wie dem "Schauinslandkönig"? Bisher war ich in meiner Altersklasse immer unter den ersten Drei. Schaun wir mal....

Herbert Steffny mit Rennrad 2012 auf dem Col du Galibier

Herbert Steffny
Herbert Steffny...

Natürlich halte ich mich auch heute noch laufend fit!
Läufer...

Herbert Steffny als TV-Experte und Co-Kommentator
TV-Kommentator...

Das große Laufbuch - Herbert Steffny Südwestverlag 368 Seiten
Bestseller-Buchautor...

Herbert Steffny im Marathontraining mit Joschka Fischer
Personaltrainer...
(hier mit Joschka Fischer)

Sandra Wallenhorst und Herbert Steffny beim Ironman Frankfurt 2009
Elite-Coach... (hier mit Doppel-Ironman-Europameisterin Sandra Wallenhorst)

Running with the Kenia Kids
Seit 1988 in Kenia als Athlet,
Trainer und Journalist.

Herbert Steffny 1971: 3000m Sieger beim Jugendvergleichskampf gegen Luxemburg
Als Jugendlicher anno 1971...

  Herbert Steffny - New York City Marathon 1984 - Hitzeschlacht bei 25C und 90% Luftfeuchte im November - sensationelle Überraschung Platz drei beim dritten Marathon !
3. in New York 1984 bei Hitze...

Europameisterschaft 1986 - Herbert Steffny holt Bronze, die einzige Marathonmedaille eines westdeutschen Läufers !
Marathon EM-Bronze 1986...
auf YouTube

Home

Inhaltsverzeichnis